Der Spot des Jahres 2020

Special Edition als Onlinepreisverleihung

Preisverleihungen haben etwas Magisches. Allesamt machen sich die Gäste und Nominierten schick, legen sich vielleicht sogar ganz selbstbewusst eine Rede zurecht. Es herrscht ein Gefühl der Vorfreude, Aufregung und ausnahmslos ist der Ehrgeiz geweckt.

Das ist natürlich bei unserer absoluten Lieblingsveranstaltung für und mit unseren Kunden nicht anders. „Der Spot des Jahres“ 2020.

Was die Magie solch einer Preisverleihung aber am meisten ausmacht ist die Tatsache, dass die Menschen sich persönlich treffen können. Sie sitzen in einer gemütlichen Gruppe zusammen und genießen neben dem Menü, besonders die Gespräche und die Begegnungen mit alten und neuen Gesichtern.

Derzeit ist so eine Preisverleihung nicht möglich. more Marketing beschloss daher die Veranstaltung dieses Jahr zum ersten Mal online auszurichten. Mit Erfolg, denn es herrschte von Anfang an eine sehr gute Stimmung. Allen Gästen war die Vorfreude auf die Veranstaltung anzusehen was besonders dadurch deutlich wurde, dass sie alle in kleinen Fenstern nebeneinander in ihre Laptops und Handy lächelten. Doch ein wenig Magie!

John Ment, die Bauleitung der guten Laune

John Ment durfte natürlich auch dieses Jahr nicht fehlen und somit startete er mit seinem unverkennbaren Charme und als selbsternannte Bauleitung der guten Laune in die Moderation der Veranstaltung. Die kleine Geschenkbox, die an alle Nominierten gesendet wurde, nutzte John gleich für den ersten Gag und sagte fröhlich: „die Impfung ist ja auch bereits vorher angekommen“. Damit haben die vorab gesendeten Getränke in der Box direkt besser geschmeckt.

 

Die Gewinner des Abends

Wie in den letzten 9 Jahren sind alle Teilnehmer Gewinner, denn alle 12 Monatsgewinner aus dem Jahr 2020 haben gemeinsam den Gewinner Spot des Jahres gewählt!

Platz 1 – Waxcat: „Waxcat jetzt auch in der Hamburger Meile“

Spot des Monats 2020 Gewinner: Ani Aurora von WaxCatDer Spot des Monats September holt den ersten Platz: Ani Arora nimmt virtuell den ersten Preis 1.000,- € an. Es ist ein besonderer Moment, da Waxcat in den letzten Jahren mehrmals nominiert war und dieses Jahr hat es Waxcat direkt auf den ersten Platz geschafft.  Ich habe mich sehr gefreut, da ich als Mediaberater von Waxcat den seit Jahren ganz fest die Daumen gedrückt habe, mit Erfolg!

„Im Storytelling werden beide Geschlechter angesprochen- obwohl der Spot primär an Männer gerichtet ist um ein neues Kundensegment aufzubauen. Sehr gelungen.“ (Die Begründung von Dennis Rachow und mit „Tellermitte.de“ der Gewinner des Vormonates August)

 

Platz 2 – Pflanzmich GmbH: „Moin, ich bin ein Weihnachtsbaum“

Dieses Jahr türmten sich teilweise die Weihnachtsbäume in allen Verkaufsstellen und es war nicht zu übersehen, dass der Verkauf eher schleppend lief. Umso schöner, dass es Unternehmen wie Pflanzmich GmbH gibt, die ausschließlich Tannen aus ökologischem Anbau anbieten und so dafür sorgen, dass die Nachhaltigkeit nicht zu kurz kommt. 2020 startete Pflanzmich zum ersten Mal auf der Hamburg Kombi (parallel auf vier Sendern: Radio Hamburg, HAMBURG ZWEI, ROCK ANTENNE Hamburg & 917XFM) mit einer Radiokampagne im November und Dezember und heimste direkt den Spot des Monats November-Sieg ein. .

„Witzig, passend zur Zeit und mit einer Prise nordischem Lokalkolorit – der Spot von Pflanzmich.de hat uns überzeugt. Neben dem Witz sind die Produktattribute so sinnvoll platziert, dass sie nicht werblich fehl am Platz wirken und dennoch hängen bleiben. So wird’s gemacht!“ (Die Begründung von Isabel Albrecht von „Jump House“ dem Gewinner des Vormonates Oktober).

 

Platz 3 – HAMBURG ENERGIE: „Kacke“

Die Frage der Nachhaltigkeit ist Ehrensache bei HAMBURG ENERGIE und aus diesem Grund wurde diese Thematik ganz ungeniert auf dem Punkt gebracht:

Direkt im Januar konnte sich Hamburg Energie, danke Marc Tiefenthal (Geschäftsleiter und vertretend für die Werbegemeinschaft Spitalerstraße) über den Spot des Monats Januar freuen: „Wir haben uns für den Radiospot „Kacke“ entschieden. Nachfolgend unsere Begründung: Hebt sich ab von anderen Spots. Die Kernbotschaft bleibt durch das Schlagwort im Gedächtnis. Schmunzelfaktor, da man so etwas wie „kacke“ üblicherweise nicht so öffentlich sagt.“

 

Ein wenig Magie täte gut!

Magisch wird es definitiv, wenn die Gewinne im Gesamtwert von 2.000,- € traditionell an gemeinnützige Organisationen gespendet werden können. Es ist definitiv was Magisches, wenn sich Menschen aus tiefstem Herzen über unerwartete Hilfe freuen können.

Waxcat spendet den Gewinn in Höhe von 1.000,- € an Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V.

Die Gewinnsumme in Höhe von 500,- € spendet Pflanzmich an Bäume für Menschen – Trees for the World®.

HAMBURG ENERGIE hat sich dazu entschieden, ihren Gewinn im Wert von 500,- € an GoBanyo zu spenden.

 

Wir bedanken uns bei allen Kunden und sind voller Vorfreude, nächstes Jahr zum 10. Jubiläum alle Gewinner wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Wenn auch Sie im Rennen für den nächsten Spot des Jahres sein wollen, dann schreiben Sie uns gerne eine Mail an kontakt@more-marketing.de oder rufen Sie uns an unter +49 (0)40 500 382 19 und wir erstellen mit Sicherheit eine Kampagne, die perfekt auf Sie zugeschnitten wird!



Newsletter

Wir informieren Dich regelmäßig über die aktuellen Themen und Trends der Hamburger Medien- und Marketingbranche. Abonniere ganz einfach unseren kostenlosen Newsletter.

Jetzt anmelden!