Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Studie: Wo in der Metropolregion Hamburg eingekauft wird

Einkaufsstätten gibt es in der Hansestadt und im näheren Umfeld Hamburgs reichlich. Welche der vielen Einkaufscenter hier vorwiegend besucht und welche Motive die Kaufinteressenten in die Center bringt, erfahren Sie in der „more Einkaufsstättenstudie 2016“.

Die repräsentative Studie, die in Auftrag von more Marketing mithilfe der „Trend Research Gesellschaft für Markt- und Kommunikationsforschung mbh“ durchgeführt wurde, gibt Ihnen interessante Einblicke in die Shopping-Center-Vorlieben der Norddeutschen.

Die Metropolregion Hamburg unter dem Shopping-Mikroskop

Im Zeitraum vom 15. bis zum 29. Februar 2016 realisierte „Trend Research“ eine online durchgeführte Panelbefragung und erzielte eine sehr umfangreiche Stichprobe von insgesamt 848 Fällen. Basierenden auf den Kriterien der Media-Markt-Studie „Best for Plannung“ (b4p) 2015 I ist diese repräsentativ quotiert nach Alter, Geschlecht und Wohnort.

Wer ist im Fokus der „More Einkaufsstättenstudie 2016“?

Zielgruppe der Studie sind die Bewohner der Hansestadt Hamburg und der angrenzenden Landkreise in Schleswig-Holstein und Niedersachsen im Alter von 16 bis 65 Jahren. Für einen repräsentativen Mix setzt sich die Stichprobe deshalb aus folgenden Kennzahlen zusammen:

Aufteilung der Geschlechter

Anteil der Männer

50%

Anteil der Frauen

50%

Aufteilung der Altersgruppen

Altersgruppe 16 - 29 Jahre

16%

Altersgruppe 30 - 39 Jahre

27%

Altersgruppe 40 - 49 Jahre

25%

Altersgruppe 50 - 65 Jahre

32%
Foto: more Marketing

Die Wohnorte der aus Hamburg stammenden Studienteilnemer. (Foto: more Marketing)

Geografische Merkmale

  • Aus dem Bundesland Hamburg: 63 Prozent
  • Aus dem Bundesland Schleswig-Holstein: 23 Prozent
  • Aus dem Bundesland Niedersachsen: 13 Prozent

Überraschungssieger und erfreuliche Ergebnisse für den Hamburger Einzelhandel

Klares Ergebnis: In puncto ungestützte Bekanntheit landen die Hamburger Shoppingmeilen Alstertal Einkaufszentrum, die Europa Passage und das Elbe Einkaufszentrum auf den vorderen Rängen. Dahinter folgen Shopping-Center wie beispielsweise die Hamburger Meile und das Billstedt Center. Eine kleine Überraschung gibt es jedoch, wenn man die nicht-spontane Bekanntheit einbezieht. Mit Blick auf die listengestützte Bekanntheit kann sich dann der Einzelhändler Karstadt noch vor den Hamburger Traditionshäusern positionieren. Auch Peek & Cloppenburg schafft es so spielend in die TOP 5 der bekanntesten Einkaufsstätten im Großraum Hamburg.

Erfreulich dürfte für den Einzelhandel im Raum Hamburg allerdings sein, dass die Befragten auch in Zeiten von Online-Shopping dem stationären Handel treu bleiben: Mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer hat demnach in den letzten drei Monaten mindestens vier verschiedene Einkaufsstätten besucht.

Wir zeigen Ihnen Ihr Potenzial im Marktumfeld

Machen Sie aus Besuchern Käufern! Wir helfen Ihnen dabei, ihr Potenzial im Umfeld der Konkurrenz zu erkennen, Ihr Einzugsgebiet aufzudecken und die perfekte Zielgruppenansprache, maßgeschneidert für Ihre ganz speziellen Bedürfnisse, zu generieren. Gerne stellen wir Ihnen hierzu detaillierte Informationen zu konkreten Besuchs- und Kaufabsichten zur Verfügung.

Laden Sie sich jetzt hier per Klick das Whitepaper zur Studie herunter!

Laden Sie sich hier das Whitepaper zur "Einkaufsstättenstudie 2016" herunter!

Füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend erhalten Sie die Studie per E-Mail.

Mehr zum Thema:

Noch keine Verlinkung vorhanden.



Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über die aktuellen Themen und Trends der Hamburger Medien- und Marketingbranche.
Abonnieren Sie ganz einfach unseren kostenlosen Newsletter.

Jetzt anmelden!