Spot des Monats Februar: „Schatz, ich habe mal eben Deinen Ehering zu Geld gemacht!“

„Den Kollegen von Exchange ist ein toller und sehr witziger Spot gelungen. Die Botschaft ist klar und sauber kommuniziert. Einziges Manko ist der fehlende regionale Bezug. Dennoch macht der Spot Spaß und geht ins Ohr.“

– Attila Kiraly, Marketingreferent bei HAMBURG ENERGIE und Sieger des „Spot des Monats Januar 2016“

Als Marketingreferent hat Attila Kiraly das beste Know-How und die fundierteste Erfahrung, um als Gewinner des „Spot des Monats“ im Januar 2016 mit dem Spot „Franzbrötchen“ für HAMBURG ENERGIE, den würdigen Nachfolger für den „Spot des Monats Februar 2016“ zu küren.

Die Exchange AG gewinnt mit „Vertrauen“ den Titel für den „Spot des Monats Februar 2016“

Auch für die Verantwortlichen gab es als „Spot des Monats“-Gewinner die Siegerauszeichnung, die Tobias Büttner (Beratung), Michael Diell (Vorstand Exchange AG) und Christian Giza (Text) in den Geschäftsräumen der Exchange AG übergeben wurden.

Foto: more Marketing

Tobias Büttner (Beratung), Michael Diell (Vorstand Exchange AG) und Christian Giza (Text). Foto: more Marketing

Im Interview erklärt Senior Mediaberater Andreas Hahn-Heinrichs, aus welchen Gründen gerade der Werbespot „Vertrauen“ der Exchange AG den Titel für den „Spot des Monats Februar 2016“ gewinnen konnte.

Die drei Erfolgskriterien des „Spot des Monats Februar 2016“

  1. Schön böses Kopfkino

    Das Setting ist eine schöne, böse und schön böse Geschichte in wenigen Sekunden erzählt: Die Partnerin verkauft nach einem Ehebruch des Herrn den goldenen Ehering ihres Gatten an Exchange, und ihren gleich mit  – das teilt sie ihm maliziös über eine Nachricht auf seinem Anrufbeantworter mit. So liefert Exchange schönes Kopfkino und positioniert sich als Aufkäufer von Gold aus dem privaten Umfeld. Hier aus dem SEHR privaten Umfeld.

  2. Bildschöne Kopplung mit emotionalem Einschlag

    Es ist die bildschöne Kopplung des emotionalen Einschlags (hier „Rache“, die ja bekanntlich süß ist) und dem Zieleinlauf des Themas durch die Tür des Kunden: Bei uns kannst Du Dein Gold in Geld verwandeln.
    Diese Architektur funktioniert auch mit ganz anderen Protagonisten. Die Geschichte fängt emotional ein, die Auflösung hat direkt mit dem Kunden und/oder seinem Produkt zu tun. Klappt bei guter Umsetzung prima!

  3. Clevere visuelle und auditive Kombination

    Über Werbung in der U-Bahn mit ähnlichen Motive, dann natürlich mit Text und Bild, wurde die Kampagne auf Vorschlag von more Marketing ins Radio ausgebaut.  

Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie sich den Spot hier anhören:

Die Macher des Spots

Hinter einem „Spot des Monats“ steht immer ein Team von klugen Köpfen, das mit kreativen Ideen den Weg für die Auszeichnung bereitet hat. Bei dem Sieger des Monats Februar waren es diese Menschen:

Die gewählte On Air-Integration

Gebuchtes Medium: HAMBURG ZWEI

Foto: more Marketing

Foto: more Marketing

 

Noch mehr Spot des Monats-Gewinner anhören.



Newsletter

Wir informieren Dich regelmäßig über die aktuellen Themen und Trends der Hamburger Medien- und Marketingbranche. Abonniere ganz einfach unseren kostenlosen Newsletter.

Jetzt anmelden!