Spot des Monats September: Das Elbe Einkaufszentrum überzeugt mit „Offline-Shopping“

„Der Spot verbindet die Herausforderung des stationären Handels mit dem Online-Shopping und das auf eine ganz besonders lustige Art und Weise. Der Spot geht voll auf die junge Zielgruppe und die Frauenstimmen geben dem Spot die nötige Aufmerksamkeit für die eigentliche Nachricht am Schluss.“

– Jarunee Terveen, Geschäftsführerin der Karaoke-Bar Tawan Daeng und „Spot des Monats“-Preisträgerin aus dem Monat August.

In gewohnter Tradition hatte die Vormonatssiegerin Frau Terveen die ehrenvolle Aufgabe, den „Spot des Monats September“ auszuwählen. Ihre Entscheidung fiel auf die Elbe Einkaufszentrum das in seinem Spot „Offline“ humorvoll zeigt wie welche Vorteile das Offline-Shopping bietet.

Das Elbe Einkaufszentrum gewinnt mit „Offline“ den Titel für den „Spot des Monats September 2016“

Grund zum Strahlen hatte auch more Marketing Mediaberaterin Ricarda Bichels, als sie dem stolzen Preisträger Christian Andresen (Centermanager Elbe Einkaufszentrum) die Siegerurkunde für den Spot des Monats September 2016 übergeben konnte.

Foto: more Marketing

Christian Andresen (Centermanager Elbe Eibnkaufszentrum) und Ricarda Bichels (Mediaberaterin more Marketing). Foto: more Marketing

Im Interview erklärt Mediaberaterin Ricarda Bichels, welche Besonderheiten den Werbespot „Offline“ dem Elbe Einkaufszentrum zum Titel „Spot des Monats September 2016“ verholfen haben:

Die 2 Erfolgskriterien des „Spot des Monats September 2016“

  1. Relevantes Thema neu verpackt

    Der Spot greift genau das Thema auf, das im lokalen Einzelhandel mehr und mehr an Relevanz gewinnt: Der Onlinehandel. Die zunehmende Konkurrenz auf der einen Seite aber auch Chancen auf der anderen  stellen den Einzelhandel vor vielfältige Herausforderungen. Das Elbe Einkaufszentrum spielt im Funkspotmotiv mit der zunehmenden Unpersönlichkeit im Handel und den Weiten des World Wide Web. Im Elbe Einkaufszentrum spricht man nicht mit Maschinen, sondern mit echten Menschen. Ja- die gibt es nämlich noch. Vielleicht einfach mal dran erinnern, wenn im Dezember die Weihnachtsgeschenke eingekauft werden. 😉

  2. Mit Selbstironie werben und wirken

    Viel Witz, ein Hauch Selbstironie gegenüber den eigenen Schwierigkeiten und ein Thema, das jeder kennt. Wer kennt heutzutage keine virtuellen Warteschlange und schlechten Serviceleistungen?
    Der Spot lässt schmunzeln und regt zum Einkauf in der echten Welt mit persönlicher Beratung ein.

Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie sich den Spot hier anhören:

Die Macher des Spots

Hinter einem „Spot des Monats“ steht immer ein Team von klugen Köpfen, das mit kreativen Ideen den Weg für die Auszeichnung bereitet hat. Bei dem Sieger des Monats September waren es diese Menschen:

Die gewählte On Air-Integration

Gebuchtes Medium: Hamburg-Kombi

 Sie möchten weitere Sieger-Spots sehen? Hier geht es zur Übersicht der „Spot des Monats“-Gewinner!

Mehr zum Thema:

Noch keine Verlinkung vorhanden.



Newsletter

Wir informieren Dich regelmäßig über die aktuellen Themen und Trends der Hamburger Medien- und Marketingbranche. Abonniere ganz einfach unseren kostenlosen Newsletter.

Jetzt anmelden!