Die Top 5 Gründe für Sponsoring

Wer in den letzten Wochen aktiv die Olympischen Winterspiele verfolgt hat, dem sind mit Sicherheit die vielen Marken aufgefallen, die immer wieder Rund um das Großevent zu sehen waren. Sei es das Adidas-Logo auf den Mützen der deutschen Sportler oder die Automarke Toyota, die immer wieder im Hintergrund von Fotos zu sehen war. Insgesamt sollen die Sponsoren das Event und die Sportler mit geschätzten zwei Milliarden Euro unterstützt haben.

Das Sponsoring von Events oder Personen, insbesondere von Sportlern, hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Ziel dieser speziellen Werbeform ist es, die Kunden in einem nicht-werblichen Umfeld anzusprechen und, wenn möglich, eine emotionale Bindung zwischen dem Kunden und dem Unternehmen beziehungsweise der Marke zu erschaffen.

Die Top 5 Gründe für Sponsoring sind:

  1. Emotionale Markenpositionierung

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Ihr Produkt zwar toll ist, es aber sein könnte, dass es beim Kunden keine Emotionen auslöst? Gute Produkte gibt es viele auf dem Markt, aber Ihre Kunden brauchen einen Grund bei Ihnen zu kaufen und nicht beim Konkurrenten.

Durch das Sponsoring eines gut gelungenen Events wird sich der Kunde später bewusst oder unbewusst an Sie und Ihre Marke erinnern. Die positiven Gefühle bleiben erhalten und vielleicht entscheidet der Kunde sich das nächste Mal für Ihr Produkt statt für das Ihrer Konkurrenz, weil er mit Ihnen seit Neuestem eine persönliche Erinnerung verbindet.

Auch in unserem Haus gibt es ein positives Beispiel:

Rewe Nord sponsert zum Beispiel seit sieben Jahren die Top 800 von Radio Hamburg, die jedes Jahr über Ostern stattfindet und in einem großen Event auf der Mönckebergstraße endet. Hier können die Radio Hamburg Hörer über mehrere Wochen hinweg ihre Musikwünsche sowohl online als auch in Hamburger Rewe-Märkten abgeben und durch die Teilnahme von Rewe gesponserte Gewinne erhalten. Zusätzlich ist Rewe beim Event vor Ort mit eigenen Pagodenzelten, in denen die Besucher am Kinderschminken teilnehmen können und Osterhasen im Heu suchen dürfen. Außerdem ist Rewe Nord mit einem gleichberechtigten Sponsoringauftritt an der Bühne präsent.

 

 

  1. Gesellschaftliche Akzeptanz

Sponsoring kann ihr Unternehmensimage enorm steigern. Risikoreich ist hierbei das Sponsoring von Sportlern, da ihr Unternehmensimage stark mit dem Erfolg und dem Image des Sportlers, der Mannschaft oder des Vereins verknüpft wird. Dafür erhalten Sie bei Erfolgen jedoch deutlich positive Reaktionen und gewinnen an gesellschaftlicher Akzeptanz, da sie als mitverantwortlich für den Erfolg gesehen werden. Sponsoring ist also gleichzeitig ein Kommunikationsinstrument und Öffentlichkeitsarbeit für Ihr Unternehmen.

  1. Zielgruppenansprache

Durch hohe Reichweiten und große Popularität lässt sich mit Sportsponsoring eine enorme Zielgruppe erreichen. Sponsoring ist jedoch nicht nur im Sport möglich, sondern in den unterschiedlichsten Bereichen unserer Gesellschaft. Dazu gehören zum Beispiel Kultur, Wissenschaft und Soziales.

Der Vorteil der verschiedenen Bereiche liegt darin, dass sie entweder Ihre Zielgruppe explizit ansprechen können, oder, zum Beispiel durch Sportsponsoring, die breite Masse erreichen. Durch diese Möglichkeiten lassen sich sowohl Kosten als auch Zielgruppen genau definieren und der Streuverlust deutlich verringern.

  1. Recruiting

Viele Unternehmen haben Probleme, offene Stellen mit qualifizierten Mitarbeitern zu besetzen. Durch Sponsoring können Sie Ihr Markenimage aufwerten und Ihr Unternehmen bekannter machen. Dadurch werden potentielle Bewerber eher auf Sie aufmerksam und Sie können in Folge dessen aus vielen Bewerbern den Qualifiziertesten auswählen.

  1. Wettbewerber

Sponsoring wird meist von Unternehmen betrieben, sei es bei Events, Personen oder Vereinen. Bei größeren Events gibt es häufig einen großen Hauptsponsor und kleinere Nebensponsoren. Bei kleineren Events kann es jedoch auch nur einen Sponsor geben.

Für den Sponsor bedeutet dies, dass er sich zeigen kann, ohne das die Konkurrenz in direkter Nähe ist. Wenn Sie zum Beispiel die Verkehrsnachrichten von Radio Hamburg sponsern, wird Ihr Firmenname abseits des klassischen Werbeblocks genannt und sie sind alleingestellt. So sprechen Sie den Kunden in einem Umfeld an, in dem er nicht bereits die Werbebotschaften von drei Ihrer Konkurrenten gehört hat.

 

Sponsoring im Radio:

Mit mehr Investment kann man natürlich auch mehr erreichen. Sie müssen jedoch nicht gleich einen ganzen Fußballverein kaufen und mit Ihrem Firmennamen versehen. Das Radio bietet viele Möglichkeiten, abseits der klassischen Radiowerbung, mit denen Sie unsere Hörer auf sich aufmerksam machen können. Diese werden bei uns als „Sonderwerbeform“ bezeichnet. Dazu gehören unter anderem:

  • Nachrichten
  • Verkehr
  • Stunden
  • Wetter
  • Kino- & Veranstaltungstipps
  • Telex

Hier werden Sie explizit mit Namen als Sponsor des jeweiligen Programmteils genannt und erhalten vom Hörer besondere Aufmerksamkeit.

Des Weiteren können Sie als Sponsor für ein Gewinnspiel auftreten, dass wir in Absprache mit Ihnen entwickeln und welches die perfekte Verknüpfung Ihres Unternehmens mit unseren Hörern darstellt. Oder sie werden Sponsor eines unserer Off-Air-Events.

Sie sehen, die Möglichkeiten für Sponsoring im Radio sind sehr vielfältig. Wenn Sie bereits eine Idee haben oder mehr über die verschiedenen Möglichkeiten des Sponsorings bei Radio Hamburg und Hamburg Zwei wissen möchten, rufen Sie uns gerne an oder kontaktieren Sie uns per Mail. Der zuständige Mediaberater wird Sie über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und mit Ihnen gemeinsam ein persönliches Konzept erarbeiten.



Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über die aktuellen Themen und Trends der Hamburger Medien- und Marketingbranche.
Abonnieren Sie ganz einfach unseren kostenlosen Newsletter.

Jetzt anmelden!