Werben auf allen Kanälen – So funktioniert Multichannel-Marketing, © Vitalii Vodolazskyi@shutterstock.com
 Vitalii Vodolazskyi@shutterstock.com
  • Allgemein

Werben auf allen Kanälen – So funktioniert Multichannel-Marketing

Die Welt ist im Wandel – Das gilt für den Bereich Marketing auf eine besonders spannende und positive Weise. Wer Menschen mit einer Botschaft erreichen und mit Kunden in Kontakt treten und bleiben will, hat dazu mehr Möglichkeiten als je zuvor. Unternehmen bewerben ihre Dienstleistungen und Produkte auf ganz unterschiedlichen Kanälen gleichzeitig, um erfolgreich zu sein. Man spricht dabei auch vom Multikanal-Marketing. Wir erklären, wie man diese Option am besten nutzt.

05.06.2024

Integration von Online- und Offline-Kanälen

Früher schalteten Unternehmen eine Anzeige in der Zeitung und hofften, sie könnten damit den ein oder anderen Interessenten begeistern. Man leistete sich ein paar große Plakate in der Innenstadt, um Aufmerksamkeit zu erregen oder bombardierte potenzielle Kundschaft mit einem sich stündlich wiederholenden Radiospot. Heute können Unternehmen durch Multichannel-Marketing Kunden und Interessenten mit unterschiedlichen Slogans und Werbemitteln gleichzeitig über viele Kanäle erreichen. Multikanal-Marketing kann richtig genutzt sehr effektiv sein – und zwar unabhängig von der Art des Unternehmens. Beim Multikanal-Marketing werden klassische Marketing-Tools wie Flyer und Broschüren für eine optimierte Strategie mit neuen Marketing-Möglichkeiten wie der Nutzung von Social Media kombiniert.

Die Vorteile im Überblick

Die Vorteile des Multichannel-Marketings sind vielseitig. Neben dem offensichtlichen Vorteil, dass mehr Menschen gleichzeitig erreicht werden können, gibt es weitere positive Aspekte dieser Form des Marketings. So können mehr und qualitativ hochwertigere Daten gesammelt werden. Da mehrere Methoden genutzt werden, um Kunden anzusprechen, können Daten aus verschiedenen Kanälen zusammengebracht und ausgewertet werden. Dies führt dazu, dass Unternehmen ihre Kunden und deren Ansprüche und Wünsche besser verstehen, Kaufmuster erkennen und erfolgreichere Kampagnen ausarbeiten können. Bestimmte Ziel- und Kundengruppen können besser und persönlicher angesprochen werden.

© Nuttapong punna@shutterstock.com

Durchschnittlich sind acht Touchpoints für eine Conversion, also für die Umwandlung eines Interessenten in einen handelnden Kunden, erforderlich. Es können jedoch bis zu 50 Touchpoints nötig sein. Ein Touchpoint im Marketing-Funnel kann praktisch jede Interaktion zwischen potenziellem Kunden und Unternehmen sein – online oder offline, vom Website-Klick bis zum Ladenbesuch. Je mehr Kanäle ein Unternehmen nutzt, desto schneller können Conversions erfolgen. Mit Multichannel-Marketing benötigen Unternehmen also weniger Zeit, um einen potenziellen Kunden durch ihren Marketing-Funnel zu führen.

Auf allen Hochzeiten tanzen?

Beim Multichannel-Marketing geht es nicht zuletzt darum, so viele Kanäle wie möglich zu nutzen und miteinander zu kombinieren. Doch natürlich kann und muss nicht jedes Unternehmen auf allen Hochzeiten tanzen. Vielmehr sollten die genutzten Kanäle geschickt ausgewählt und kombiniert werden. Eine wichtige Frage ist also, welche Kanäle gut zusammen funktionieren und Möglichkeiten für Cross-Over-Aktionen bieten. So kann auf Flyern, Visitenkarten und in Broschüren ein QR-Code integriert werden, der zur Unternehmenswebsite führt. Die Website ist zugleich das Tor zu unterschiedlichen Social-Media-Kanälen. Wer kanalübergreifende Kampagnen startet, sollte zudem sicherstellen, dass E-Mail-Newsletter, der Unternehmensblog und die Website nicht nur auf Laptop und PC super funktionieren und gut lesbar sind, sondern auch auf Smartphone und Tablet. Der Social-Media-Marketingplan sollte auch mobile Anzeigen und Offline-Anzeigen berücksichtigen.

Checkliste für eine Multichannel-Marketing-Strategie:

  • Zielgruppe festlegen

  • Geeignete Kanäle wählen und auf Kombinationsmöglichkeiten überprüfen

  • Einheitliche Kampagne für alle Kanäle entwerfen

  • Analysetools verwenden

  • Kampagnenerfolge prüfen und gegebenenfalls nachjustieren

Stimmige Kampagne, einheitliche Kommunikation

Die besondere Herausforderung beim Multikanal-Marketing liegt darin, Kampagnen zu entwerfen, die insgesamt ein konsistentes und stimmiges Bild ergeben. Auf allen genutzten Kanälen sollte die gleiche Botschaft und das gleiche Image verbreitet werden. Branding und Slogans sind entsprechend anzupassen.

Überdies darf der Zeitaufwand für das Multichannel-Marketing nicht unterschätzt werden. Der Aufbau und die Pflege von Kundenbeziehungen auf verschiedenen Kanälen erfordern Zeit und Geduld. Hinzu kommt, dass nicht nur offline, sondern auch auf Social-Media-Kanälen eine intensive, persönliche Interaktion mit den Kunden stattfinden kann und soll. Vor allem für kleine Unternehmen, bei denen viele Aufgaben auf wenige Mitarbeitende verteilt werden müssen, kann sich das herausfordernd gestalten und erfordert ein durchdachtes Zeitmanagement. Bei größeren Unternehmen, bei denen die Multichannel-Kampagne auf viele Schultern verteilt ist, ergeben sich andere Herausforderungen. Hier gilt es vorwiegend darauf zu achten, dass im Rahmen der Kampagnenerstellung auch Richtlinien zur Kommunikation mit den Kunden festgelegt werden, an die sich alle halten. Nur so ergibt sich nach außen ein stimmiges Bild.

Teilen:

NEWS AUS DER MARKETING WELT

Bei uns bist Du immer ganz nah dran an den aktuellen Trends der Hamburger Werbung und Marketingbranche.

© Shutterstock

MORE Online Audio Kalkulator

Starte jetzt mit Deiner Online Audio Buchung!

Dein Funkspot im Audio/Radio, der genau die Zielgruppe anspricht, die Du Dir wünscht: Mit dem more Online Audio Kalkulator wird das so leicht wie nie zuvor! Buche Dir jetzt Deine Online Audio Kampagne, genau auf Deine Anforderungen und Dein Budget zugeschnitten. Mit unseren Targetings wird Deine Kampagne nur an Deine Zielgruppe ausgeliefert. Ohne Streuverluste!

EIGENE KAMPAGNE PLANEN